.net-Entwickler aus Indien zu unschlagbaren Offshore-Outsourcing-Preisen

Deutsches Projektmanagement – deutscher Vertragspartner – alles ohne Risiko!

Angebotsanfrage .net-Softwareentwickler

.net Entwickler aus Indien ohne Risiko über Outsourcing.91 buchen

Was zunächst der Information und anschließend der Kommunikation diente, hat sich unlängst zu einem eigenständigen Wirtschaftsbereich entwickelt: Das Internet informiert und verbindet Millionen Menschen auf der ganzen Welt, hält jedoch ebenso viele Herausforderungen parat. Mittlerweile gehört die eigene Webseite oder Onlineshop zum Standardprofil eines Dienstleisters. Ganz gleich, ob kleiner Familienbetrieb, solides Kleinunternehmen oder weltberühmter Global Player: Um die Präsenz im World Wide Web führt kein Weg vorbei. Wir, ein junges und engagiertes Team der Outsourcing.91, räumen Ihnen den Weg ins virtuelle Firmenleben frei. Wir sichern Ihnen professionelle Fachkräfte aus Indien, die mit allen Anwendungen auf Basis der .net-Entwicklung bewandert sind und deren Vorteile zu nutzen wissen.
.net Offshore .net-Entwickler mittels Outsourcing nach Indien
.net gilt als die Grundlage für Programmiersprachen, Frameworks und weiteren Anwendungen der Webseitengestaltung. Seit der Millenniumswende hat der Softwareriese Microsoft diese Grundlage kontinuierlich ausgebaut. Kein Wunder, dass .net bzw. net-Entwickler zu den gefragtesten Programmierern dieser Zeit gehören. Leider sind auf dem europäischen und insbesondere auf dem deutschen IT-Markt kaum .net-Softwareentwickler vertreten: Versierte Kräfte, die mit den Möglichkeiten und Tücken der .net-Programmierung im vollen Umfang vertraut sind, sind schwer zu finden. Die wenigen verfügbaren Fachkräfte schlagen zudem mit saftigen Preisen zu: Wer die Erstellung umfangreicher Klassenbibliotheken, die Angleichung von API-Systemen oder die Implementierung unterschiedlicher Windows-Anwendungen wünscht, muss tief in die Tasche greifen. Ernüchternd wirkt außerdem die prophezeite Fehlbesetzung. Heimische Studiengänge im IT-Bereich sind nur mittelmäßig besucht und häufig im Rahmen dualer Lehrangebote konzipiert. Die Folge: Ein Großteil der .net-Programmierer findet nach der Ausbildung Unterschlupf in großen Konzernen, die das Studium ihrer Schützlinge finanzieren.
 

Outsourcing91.com hat das Dilemma der softwaretechnischen Unterbesetzung erkannt und ein globales Lösungskonzept erschlossen: Als Partner großer Offshore-Konzerne vermitteln wir zu fairen Preisen geschultes, geprobtes und gelobtes Fachpersonal aus Indien. Die enge Betreuung ist ein exklusives Alleinstellungsmerkmal: Eine stilistisch sowie grammatikalisch einwandfreie Webseitengestaltung aus einem fremden Kontinent bietet kaum ein Outsourcing-Modell. Indien gilt als das Mekka der weltweiten IT-Gemeinschaft. Die .net-Softwareentwicklung etwa gehört zu einem der Fachgebiete unserer Kooperationspartner in dem rund 1,3 Milliarden Einwohner starken Land. Im Rahmen effizienter Outsourcing-Programme sorgen wir für einen interkontinentalen Ausgleich; führen Angebot und Nachfrage zusammen. Das Geschäftsmodell Outsourcing ist übrigens nicht gleichzusetzen mit Ausbeutung und Lohndumping: Im fernöstlichen Indien sind Hunderttausende ausgebildete Fachkräfte im Elektrotechnikgewerbe zu finden, doch infrastrukturelle Verhältnisse und geringe Kapazitäten heimischer Arbeitgeber führen zwangsweise zu der Zusammenarbeit mit ausländischen Vermittlern. Wir führen beide Seiten zusammen und bieten eine Win-win-Situation: Sie als Kunde profitieren von einer versierten Unterstützung im Bereich der .net-Entwicklung; die indischen Dienstleister von einer kompetenten Vermittlung mit fairer Bezahlung.

Wie viel verdient ein .net-Entwickler in Indien im Vergleich zu einem deutschen .net-Softwareentwickler?

Es dürfte inzwischen kein Geheimtipp mehr sein, dass vor allem US-amerikanische Unternehmen IT-Dienstleistungen nach Indien auslagern. Aufgrund eines deutlich niedrigeren Gehaltsniveaus begann diese Entwicklung in den 90er Jahren und ist mit der Zeit stetig gewachsen. Doch was bedeutet das eigentlich im Klartext? Der tatsächliche Unterschied lässt sich vermutlich am besten erkennen, wenn man sich vor Augen hält, dass indische Spitzenverdiener unter den .net-Entwicklern, bedingt durch langjährige Berufserfahrung und ihre Spezialisierung auf das Fachgebiet, monatlich etwa 1.000,- € erhalten. In Deutschland dagegen, liegt bereits das Einstiegsgehalt für einen .net-Entwickler bei ca. 3.500,- €. Im Durchschnitt spart ein deutsches Unternehmen bei der Vergabe von Aufträgen an indische .net-Programmierer zwischen 50 – 80 %, verglichen mit einer innerdeutschen Auftragserteilung. Dieser Unterschied ist auf die deutlich niedrigeren Lebenshaltungskosten, eine sehr hohe Anzahl an qualifizierten Softwareentwicklern und allgemein niedrigere Infrastrukturkosten in Indien zurückzuführen. Auch im internationalen Vergleich erweist sich Indien somit als deutlich profitabler als andere Outsourcing-Länder.

Beachten Sie die Vor- und Nachteile, die ein Outsourcing Ihrer .net-Entwicklung nach Indien mit sich bringt:

Die Vorteile des Outsourcings liegen auf der Hand. Zum bereits oben erwähnten Einsparpotenzial kommt hinzu, dass nicht nur die vergleichsweise geringe Kapitalbindung im Auftrag selbst, sondern auch die damit verbundenen Lohn-, Anschaffungs- und Schulungskosten für den Einsatz eigener Mitarbeiter entfallen. Aufgabe des Outsourcing-Partners ist es, qualifizierte Softwareentwickler für den Auftrag zur Verfügung zu stellen und dessen Auslastung entsprechend den Anforderungen flexibel zu skalieren.Die Liste der am häufigsten genannten Vorbehalte zum Thema Outsourcing wird dagegen durch Themen wie mögliche Kommunikationsbarrieren, Mentalitätsunterschiede, Probleme in der Zusammenarbeit aufgrund von Distanz bzw. Mangel an Kontrollmöglichkeiten angeführt. Genau hier kommen wir mit Outsourcing.91 ins Spiel. Mit unserem erklärten Ziel, Risiken und Stolpersteine für unsere Kunden abzufedern, fungieren wir als Bindeglied zwischen den beiden Vertragspartnern. Auf Wunsch stellen wir gerne deutschsprachige Projektleiter, die die Umsetzung Ihres Projekts vollumfänglich übernehmen und verantworten.

Outsourcing.91 – Mehr als 8 Jahre Erfahrung mit Offshore-IT-Projekten machen uns zu einem wertvollen Partner für Sie!

Das Thema Outsourcing gewinnt in den letzten Jahren immer mehr an Dynamik. Vom enormen Potential überzeugt, ist unser Gründer und geschäftsführender Projektleiter Herr Sascha Denzer, seit inzwischen mehr als 8 Jahren im Bereich IT-Outsourcing nach Indien tätig. Aus der gesammelten Erfahrung dieser Zeit und stets nach dem Motto „Outsourcing darf nicht kompliziert sein“, wurde mit der Zeit ein rundum stimmiges Konzept für den deutschen Markt entwickelt, aus welchem schließlich im Jahr 2016 die Outsourcing91 GmbH entstand. Unser Ziel es ist, den stetig wachsenden Bedarf an IT-Fachkräften kostengünstig zu decken und gleichzeitig jegliche Risiken abzufedern. Sprechen Sie mit uns über Ihr Projekt und gemeinsam finden wir eine optimale Lösung für Ihren individuellen Bedarf. Outsourcing.91 ist risikolos, skalierbar und kostengünstig!