Oracle-Entwickler aus Indien zu unschlagbaren Offshore-Outsourcing-Preisen

Deutsches Projektmanagement – deutscher Vertragspartner – alles ohne Risiko!

Angebotsanfrage Oracle-Softwareentwickler

Oracle Entwickler aus Indien ohne Risiko über Outsourcing.91 buchen

Die Oracle-Datenbanksysteme gehören zu den wichtigsten Produkten des 1977 gegründeten US-amerikanischen Unternehmens Oracle. Die Oracle Database ist dabei eines der weltweit am stärksten verbreiteten Datenbankmanagementsysteme: Hierin können relationale und objektrelationale Daten gespeichert werden. Die Datenbanken des Herstellers werden in global agierenden Konzernen ebenso eingesetzt wie in mittelständischen Unternehmen und weisen eine hohe Skalierbarkeit auf. Längst sind die Datenbankdienste teilweise auch in die Cloud verlagert worden und können nun noch flexibler angeboten werden.
Oracle Offshore Oracle-Entwickler mittels Outsourcing nach Indien
Da viele Unternehmen die Technologie einsetzen, ist der Bedarf an ausgebildeten Oracle-Softwareentwicklern entsprechend hoch. Wer auf die Möglichkeiten zurückgreift, die das Outsourcing bietet, findet gut ausgebildete Oracle-Entwickler insbesondere auch in Indien.
Oracle-Entwickler aus Indien erledigen für die Unternehmen eine Reihe von wichtigen Aufgaben. Dazu gehört, dass die Datenbanksysteme genau an die eigenen Anforderungen angepasst werden. Der Datenbank-Entwickler muss hierfür hervorragende Kenntnisse über die Technologie mitbringen und mit allen Details der Systeme vertraut sein. Der indische Softwareentwickler kümmert sich um die Anforderungsaufnahme, übersetzt die Anforderungen in geeignete Datenmodelle und ist mit der Implementierung der Prozesse beauftragt. Im Vordergrund steht die Errichtung eines Datenbanksystems, das perfekt auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten ist, effizient arbeitet und später an veränderte Bedingungen schnell angepasst werden kann. Der Entwickler sollte den Kunden also im Idealfall langfristig begleiten. Hier ist es vorteilhaft, mit zuverlässigen Offshore-Partnern zusammenarbeiten zu können.
 

Was ist es, das die Oracle-Technologie im Besonderen auszeichnet? Oracle gehört mit seinen modernen Datenbanksystemen zu den Marktführern in diesem Bereich. Im Jahr 2013 wurde mit der Version 12c noch einmal eine umfassende Aktualisierung der Datenbank vorgenommen und diese um viele Funktionen erweitert. Da Orcale Database die plattformübergreifende Unterstützung verteilter Datenbanken ermöglicht, kommt das Produkt gerade bei sehr großen Datenbanken zur Anwendung. Mit der Express Edition ist jedoch auch ein Paket für kleine Datenbankanwendungen verfügbar. Hier fällt der Verwaltungsaufwand zwar deutlich kleiner aus, die Beschäftigung eines erfahrenen Oracle-Programmierers aus Indien macht aber auch hier Sinn. Mit der Software lassen sich alle gängigen Schnittstellen bedienen wie etwa PHP, JAVA oder .NET.

Mittelständische Unternehmen setzen hingegen auf die Standard Edition. Hier stehen eine schnelle Installation und Konfiguration sowie ein automatisches Management im Vordergrund. Die Enterprise Edition wiederum richtet sich an große Unternehmen und Konzerne. Da die Anforderungen an den Betrieb des Systems hier am größten sind, finden sich in diesem Bereich auch die meisten Entwickler.

Wer Entwickler für Oracle Database beschäftigen möchte, sucht in der Regel Mitarbeiter für die Anwendung des Oracle Data Modelers für das Designen logischer Datenbankmodelle oder für den Oracle SQL Developer. Letzteres ist ein kostenloses Werkzeug für die Datenbankentwicklung. Hier sind Kenntnisse der Oracle-Entwickler in JAVA von besonderer Wichtigkeit.

Wie viel verdient ein Oracle-Entwickler in Indien im Vergleich zu einem deutschen Oracle-Softwareentwickler?

Es dürfte inzwischen kein Geheimtipp mehr sein, dass vor allem US-amerikanische Unternehmen IT-Dienstleistungen nach Indien auslagern. Aufgrund eines deutlich niedrigeren Gehaltsniveaus begann diese Entwicklung in den 90er Jahren und ist mit der Zeit stetig gewachsen. Doch was bedeutet das eigentlich im Klartext? Der tatsächliche Unterschied lässt sich vermutlich am besten erkennen, wenn man sich vor Augen hält, dass indische Spitzenverdiener unter den Oracle-Entwicklern, bedingt durch langjährige Berufserfahrung und ihre Spezialisierung auf das Fachgebiet, monatlich etwa 1.000,- € erhalten. In Deutschland dagegen, liegt bereits das Einstiegsgehalt für einen Oracle-Entwickler bei ca. 4.000,- €. Im Durchschnitt spart ein deutsches Unternehmen bei der Vergabe von Aufträgen an indische Oracle-Programmierer zwischen 50 – 80 %, verglichen mit einer innerdeutschen Auftragserteilung. Dieser Unterschied ist auf die deutlich niedrigeren Lebenshaltungskosten, eine sehr hohe Anzahl an qualifizierten Softwareentwicklern und allgemein niedrigere Infrastrukturkosten in Indien zurückzuführen. Auch im internationalen Vergleich erweist sich Indien somit als deutlich profitabler als andere Outsourcing-Länder.

Beachten Sie die Vor- und Nachteile, die ein Outsourcing Ihrer Oracle-Entwicklung nach Indien mit sich bringt:

Die Vorteile des Outsourcings liegen auf der Hand. Zum bereits oben erwähnten Einsparpotenzial kommt hinzu, dass nicht nur die vergleichsweise geringe Kapitalbindung im Auftrag selbst, sondern auch die damit verbundenen Lohn-, Anschaffungs- und Schulungskosten für den Einsatz eigener Mitarbeiter entfallen. Aufgabe des Outsourcing-Partners ist es, qualifizierte Softwareentwickler für den Auftrag zur Verfügung zu stellen und dessen Auslastung entsprechend den Anforderungen flexibel zu skalieren. Die Liste der am häufigsten genannten Vorbehalte zum Thema Outsourcing wird dagegen durch Themen wie mögliche Kommunikationsbarrieren, Mentalitätsunterschiede, Probleme in der Zusammenarbeit aufgrund von Distanz bzw. Mangel an Kontrollmöglichkeiten angeführt. Genau hier kommen wir mit Outsourcing.91 ins Spiel. Mit unserem erklärten Ziel, Risiken und Stolpersteine für unsere Kunden abzufedern, fungieren wir als Bindeglied zwischen den beiden Vertragspartnern. Auf Wunsch stellen wir gerne deutschsprachige Projektleiter, die die Umsetzung Ihres Projekts vollumfänglich übernehmen und verantworten.

Outsourcing.91 – Mehr als 8 Jahre Erfahrung mit Offshore-IT-Projekten machen uns zu einem wertvollen Partner für Sie!

Das Thema Outsourcing gewinnt in den letzten Jahren immer mehr an Dynamik. Vom enormen Potential überzeugt, ist unser Gründer und geschäftsführender Projektleiter Herr Sascha Denzer, seit inzwischen mehr als 8 Jahren im Bereich IT-Outsourcing nach Indien tätig. Aus der gesammelten Erfahrung dieser Zeit und stets nach dem Motto „Outsourcing darf nicht kompliziert sein“, wurde mit der Zeit ein rundum stimmiges Konzept für den deutschen Markt entwickelt, aus welchem schließlich im Jahr 2016 die Outsourcing91 GmbH entstand. Unser Ziel es ist, den stetig wachsenden Bedarf an IT-Fachkräften kostengünstig zu decken und gleichzeitig jegliche Risiken abzufedern. Sprechen Sie mit uns über Ihr Projekt und gemeinsam finden wir eine optimale Lösung für Ihren individuellen Bedarf. Outsourcing.91 ist risikolos, skalierbar und kostengünstig!